Neujahrskonzert im Bürgerhaus

Biedenkopf. Gemeinsam mit dem auf die leichte Muse spezialisierten ­Johann-Strauß-Orchester lassen die beiden Sänger, Christiane Linke und Stefan Lex, Liebesgeschichten um Lug, Trug, Missverständnisse und Eifersucht aufleben.

Da träumt der Tenor mit Dostals ungarischer Hochzeit einen Märchentraum der Liebe und Millöckers Dubarry verschenkt ihr Herz. Über eine Komödie der Irrungen und Wirrungen kommt es dann zum Höhepunkt: den Liebesduetten. Dazu Orchestermelodien aus Polka, Walzer und Csárdás.

Das Johann-Strauß-Orchester­ setzt sich überwiegend aus Musikern des Radio-Sinfonieorchesters Frankfurt und der Opernhäuser Frankfurt, Wiesbaden, Mainz und Darmstadt zusammen. Das Ensemble steht unter der Leitung von Stefan Ottersbach, Musikdirektor der Universität Gießen.

Christiane Linke absolvierte­ ihr Gesangsexamen mit Auszeichnung an der Musikhochschule Köln. Nach Gastauftritten mit den Wuppertaler Symphonikern, den Duisburger Philharmonikern und am Theater Augsburg ist sie seit 2011 festes Ensemblemitglied am Theater Bielefeld.

Mit dem Tenor Lex bildet Linke das Ensemble „Pomp-A-Dur“, das 2004 den Galapreis „Künstler des Jahres“ erhielt. Neben TV-Auftritten konzertiert Lex in Deutschlands großen Konzertsälen wie Hamburg, Wiesbaden und Potsdam.

Schreibe einen Kommentar